○ Das hotel ○ 

Ursprünglich war das Hotel ein privates Wohnhaus. Es wurde schliesslich von den Eigentümern an Don Victoriano Machín Tejera verlauft, der es zu einem Restaurant umbaute. 1996 wurde die Idee, ein Hotel zu eröffnen, umgesetzt. Heute steht an diesem Ort ein kleines Landhotel mit familiärem Ambiente, ideal für einen ruhigen und entspannten Urlaub.

Mit einer überschaubaren Anzahl von Zimmern in zwei verschiedenen Gebäuden bietet das Hotel eine einladende und sehr persönliche Atmosphäre. Die Zimmer sind weitläufig und sehr gut ausgestattet mit Satelliten-TV, einem kleinen Kühlschrank, Badezimmer, Terrasse oder Balkon, mit Blick auf das Meer oder auf die Lavalandschaft. Ausserdem besitzt das Hotel einen Salzwasser-Swimmingpool, von welchem aus sich eine unvergessliche Aussicht auf den Ozean bietet, sowie große Terrassen, von welchen aus man die schönsten Sonnenuntergänge der Insel genießen kann.

Das Hotelito del Golfo befindet sich ausserhalb der Grenzen des Nationalparks Timanfaya, an der Ostküste des kleinen Fischerdorfes „El Golfo“.

Zu den nahegelegenensten, interessanten Sehenswürdigkeiten gehören Las Salinas de Janubio (Salzgewinnungsanlage), Los Hervideros (durch Lava geformte, einzigartige Küstenlandschaft), Nationalpark Timanfaya, El Charco de los Clicos (Kratersee). Man erreicht sie zu Fuß in weniger als 5 Minuten.

Obwohl der Kratersee El Charco de los Clicos vielleicht einer der von Touristen meisbesuchten Orte ist, ist El Golfo bis heute ein kleines Fischerdorf geblieben. Bekannt ist der Ort auch durch seine hohe Anzahl an Restaurants, die auf die Zubereitung von frischem Fisch spezialisiert sind. Das Hotel ist daher ideal für alle, die neben der familiären Atmosphäre und Küstennähe eine gute Auswahl an Restaurants schätzen.

Vom Norden des Dorfes führt ein Wanderweg die Küste entlang, gesäumt von Lava, zu Stränden mit schwarzem Sand, wie El Cochino oder La Playa del Paso. Das Schwimmen dort ist aufgrund des starken Seegangs jedoch nicht möglich.